6 ungewöhnliche Anzeichen von Dehydrierung, die Sie kennen sollten

Ihr Atem, Ihre Haut und Ihre Körpertemperatur können Ihnen sagen, dass Ihnen das Wasser ausgeht.

medizinisch überprüft
Ein hartnäckiger Naschkatzen kann einfach ein Zeichen dafür sein, dass Sie mehr Wasser trinken müssen.Katarina Radovic/Stocksy

Jedes Lebewesen braucht Wasser zum Überleben. Schwitzen, Pinkeln, Erbrechen oder Durchfall können jedoch zu Flüssigkeitsverlust führen, sagt MedlinePlus, was Ihren Flüssigkeitsbedarf weiter erhöht, Ihr Überleben bedroht und in einem komplexen physiologischen Prozess, der in a beschrieben wirdArtikel vom Mai 2018 in Aktuelle Biologie, macht dich durstig.

Wenn du durstig bist, ist das das offensichtlichste Zeichen dafür, dass du durstig bistdehydriert, was bedeutet, dass Ihr Körper nicht genug Flüssigkeit hat, um richtig zu funktionieren.

nach MedlinePlus, dehydriert zu sein bedeutet nicht nur, dass dein Körper verliertWasser — es bedeutet auch, dass Sie Elektrolyte verlieren, wie z. B. Salz und Kalium, die Ihrem Körper helfen zu atmen, sich zu bewegen, zu sprechen und all die anderen Dinge zu tun, die er tun muss, um am Laufen zu bleiben.

VERWANDTE: Trinken Sie genug Wasser? Die Gesundheitsrisiken einer Dehydrierung

Wie MedlinePlus darauf hinweist, können bestimmte Gesundheitszustände, einschließlich Diabetes, Sie einem erhöhten Risiko für Dehydrierung aussetzen. Wenn Sie aufgrund von Hitze oder Überanstrengung zu viel geschwitzt haben, Erbrechen oder Durchfall wegen Grippe oder eine andere akute Krankheit, oder häufig urinieren, es ist wichtig, auf deine Flüssigkeitsaufnahme zu achten.

Zu den Menschen, die besonders anfällig für Flüssigkeitsverlust sind, gehören diejenigen, die ihren Durst aufgrund einer Behinderung oder Krankheit nicht stillen können, Sportler und diejenigen, die einfach zu jung oder zu alt sind, um ihre Flüssigkeit selbst zu ersetzen, laut NHS Inform . Männer im mittleren oder höheren Alter können laut ebenfalls einem erhöhten Risiko für Komplikationen durch Dehydration ausgesetzt sein.eine kleine Studie, veröffentlicht im September 2020 in Zeitschrift für Physiologie. An der Studie waren keine Frauen beteiligt. Die Forscher fanden heraus, dass der Körper mit der Zeit schlechter darin wird, Dehydrationsmarker wie z. B. hohe Salzwerte im Blut zu erkennen, und ohne diese Signale erkennen ältere Erwachsene dies möglicherweise nichtdehydriert sind oder Schritte zur Rehydrierung unternehmen. Eine unbehandelte Dehydrierung kann dazu führen, dass die Herzfrequenz ansteigt und Ihr Ticker belastet wird.

6 ungewöhnliche Anzeichen von Dehydrierung, die Sie kennen sollten

Werden extrem dehydriert definiert von der Weltgesundheitsorganisation da ein Flüssigkeitsverlust von mehr als 10 Prozent Ihres Körpergewichts zu Verletzungen oder tödlichen Komplikationen führen kann und einen Besuch in der Notaufnahme erfordert. Krampfanfälle, Herz Arrhythmie, oder es kann ein hypovolämischer Schock auftreten, weil Ihr Blutvolumen zu niedrig ist.

Doch dazu kommt es selten. Meistens können Sie Ihre Flüssigkeitsspeicher leicht wieder auffüllen und eine Dehydrierung abwehren. Die Wahrheit ist, dass Sie 3 bis 4 Prozent Ihres Körpergewichts durch Dehydrierung verlieren können, ohne echte Symptome zu spüren, sagt Alp Arkun, MD, der Leiter des Dienstes für Notfallmedizin an den Kaiser Permanente Fontana und Ontario Medical Centers in Südkalifornien. Doch sobald Sie 5 bis 6 Prozent verloren haben, werden Sie beginnen, das zu spüren Symptome einer leichten Austrocknung, Hinweise MedlinePlus. Durst, Müdigkeit, Schwindel oder Verstopfung sind sichere Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, nach Wasser oder einem Sportgetränk zu greifen, das wenig Zucker und viel Elektrolyte enthält.

VERWANDTE: Durstig? 9 erfrischende Alternativen zu Soda

Aber die Anzeichen von Dehydration sind nicht immer so offensichtlich. Hier sind sechs überraschende Anzeichen und Symptome von Dehydration.

1. Mundgeruch ist ein mögliches Warnzeichen für Dehydrierung

Speichel hat antibakterielle Eigenschaften, aber Dehydrierung kann verhindern, dass Ihr Körper genug Speichel produziert.

„Wenn Sie nicht genug Speichel produzieren, kann es zu einer bakteriellen Überwucherung im Mund kommen, und eine der Nebenwirkungen davon ist Mundgeruch“, sagt John Higgins, MD, Medizinprofessor an der University of Texas in Houston und Leiter der Kardiologie am Lyndon B. Johnson General Hospital in Houston.

Es ist derselbe Grund, warum Sie vielleicht mit „aufwachen“Morgenatem”: Speichelproduktion verlangsamt sich im Schlaf, bemerkt die Mayo-Klinik, was zu einem unangenehmen Geschmack im Mund führt, wenn Bakterien wachsen. Wenn Ihr Mund also das nächste Mal trocken erscheint und Ihr Atem weniger als frisch riecht, ist es möglicherweise an der Zeit, zu rehydrieren.

VERWANDTE: Was ist „rohes“ Wasser und sollte man es trinken?

2. Trockene oder gerötete Haut kann ein Symptom für Dehydrierung sein

„Viele Leute denken, dass Menschen, die dehydriert sind, wirklich verschwitzt sind, aber tatsächlich, wenn Sie verschiedene Stadien der Dehydrierung durchlaufen, werden Sie sehr trockene Haut“, sagt Dr. Higgins und fügt hinzu, dass die Haut auch gerötet erscheinen kann.

Ein weiteres wichtiges hautbezogenes Symptom der Austrocknung ist Haut, die nach dem Kneifen „gespannt“ bleibt und einige Zeit braucht, um zu ihrem normalen, flachen Aussehen zurückzukehren mehr dazu weiter unten.

VERWANDTE: 10 überraschende Ursachen für trockene Haut

3. Muskelkrämpfe sind ein Dehydrierungssymptom, wahrscheinlich von einer Hitzekrankheit

Wenn Ihr Körper genug Flüssigkeit verliert, kann er sich nicht ausreichend abkühlen, was zu einer Hitzekrankheit führt.bemerkt OrthoInfo. Ein Symptom, auf das Sie achten sollten, ist Muskelkrämpfe, was beim Sport passieren kann, besonders bei heißem Wetter.

„Je heißer dir wird, desto wahrscheinlicher bekommst du Muskelkrämpfe, und das kommt von einer reinen Hitzewirkung auf die Muskeln. Wenn die Muskeln immer härter und härter arbeiten, können sie durch die Hitze selbst verkrampfen. Veränderungen in den Elektrolyten, wie Natrium und Kalium, können ebenfalls zu Muskelkrämpfen führen“, sagt Higgins.

Denken Sie daran, dass bei der Rehydrierung nach dem Training möglicherweise nicht alle Getränke gleich sind. Eine Studie veröffentlicht im März 2019 im BMJ Offene Sport- und Bewegungsmedizin fand heraus, dass die Teilnehmer, die nach dem Training mit einem elektrolythaltigen Getränk rehydrierten, weniger wahrscheinlich Muskelkrämpfe entwickelten. Teilnehmer, die reines Wasser tranken, hatten dagegen eher Krämpfe. Die Studie war klein, so ihre Ergebnissetrifft möglicherweise nicht auf Sie zu, aber wenn Sie das nächste Mal einen Muskelkrampf nach dem Training verspüren, kann es hilfreich sein, sich für ein mit Elektrolyten gefülltes Sportgetränk zu entscheiden.

Auch bei kühlerem Wetter ist eine Dehydrierung möglich, wenn Sie währenddessen nicht genügend Flüssigkeit zu sich nehmentrainieren . Laut Higgins können die Symptome milder sein oder langsamer auftreten, aber Dehydrierung birgt die gleichen Risiken, unabhängig von der Außentemperatur.

4. Fieber und Schüttelfrost sind Symptome einer Hitzekrankheit, die zu Dehydrierung führt

Weitere Symptome einer Hitzekrankheit sind Fieber und Schüttelfrost . Sie können stark schwitzen, während sich Ihre Haut kühl anfühlt.

Fieber kann Dehydration verschlimmern. Je höher das Fieber, desto dehydrierter werden Sie. Wenn Ihre Körpertemperatur nicht sinkt, verliert Ihre Haut ihre kühle Feuchtigkeit und wird dann heiß, gerötet und fühlt sich trocken an. An diesem Punkt ist es sowichtig, dass Sie sich sofort abkühlen und einen Arzt aufsuchen, der Centers for Disease Control and Prevention CDC rät . Das Auftragen von Eis und kühlen, nassen Tüchern und der Umzug in einen kühlen Bereich sind kurzfristige Strategien, bis Sie einen Arzt aufsuchen können.

laut Mayo-Klinik, Kinder und Kleinkinder verlieren durch Fieber mehr Körperflüssigkeit und leiden häufiger unter schwerem Durchfall und krankheitsbedingtem Erbrechen. Jedes Fieber bei einem Säugling oder Kleinkind ist besorgniserregend. Fragen Sie Ihren Kinderarzt für Richtlinien, wann man um Hilfe rufen sollte.

Die CDC fordert Erwachsene mit Fieber dringend auf, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn ihre Temperatur 103 Grad F erreicht.

VERWANDTE: 6 intelligente Tipps, um den ganzen Tag über hydriert zu bleiben

5. Heißhungerattacken, insbesondere auf Süßigkeiten, können nur bedeuten, dass Sie durstig sind

„Wenn Sie dehydriert sind, kann es für Organe wie die Leber, die Wasser verbraucht, schwierig sein, Glykogen freizusetzen [gespeicherte Glukose] und andere Komponenten Ihrer Energiespeicher, sodass Sie tatsächlich Heißhunger auf Essen bekommen können“, sagt Higgins.

Während Sie sich nach allem sehnen können Schokolade Neben einem salzigen Snack sind Heißhunger auf Süßigkeiten häufiger, weil Ihr Körper möglicherweise Schwierigkeiten hat, Glykogen abzubauen, um Glukose in den Blutkreislauf freizusetzen, um sie als Brennstoff zu verwenden, sagt er.

6. Kopfschmerzen könnten ein Zeichen dafür sein, dass Sie mehr Wasser trinken müssen

Wie MedlinePlus betont, kann selbst eine leichte Dehydratation Dehydrationskopfschmerzen verursachen und einen Migränekopfschmerz . Obwohl verschiedene Faktoren außer Dehydration Kopfschmerzen verursachen, ein volles Glas Wasser zu trinken und tagsüber mehr Flüssigkeit zu sich zu nehmen, ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Schmerzen zu lindern, wenn tatsächlich Dehydrierung ein Übeltäter ist.

VERWANDTE: Was ist alkalisches Wasser und bietet es mehr Vorteile als einfaches H2O?

So erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind oder ob es etwas anderes ist

Wenn Sie durstig sind, sind Sie bereits dehydriert. Aber Mangel an Durst bedeutet nicht unbedingt, dass Sie gut hydriert sind. Hier sind zwei weitere Möglichkeiten, um zu überprüfen, ob Ihr Körper dehydriert ist:

Probieren Sie diesen Hauttest aus. Drücken Sie mit zwei Fingern etwas Haut auf Ihren Handrücken und lassen Sie die Haut dann los. Die Haut sollte in weniger als ein paar Sekunden in ihre normale Position zurückkehren. Higgins sagt, dass, wenn die Haut wieder normal wirdlangsamer, Sie könnten dehydriert sein.

Überprüfen Sie Ihren Urin. Wenn Sie gut hydriert sind, wird Ihr Urin größtenteils klar mit einem Hauch von Gelb sein die Farbe von leichter Limonade, bevor sie die Schüssel trifft. Dunkleres Gelb oder Orange sind die „Warn“-Farben, auf die Sie achten sollten, laut UC San Diego Health . Wenn Sie diese Farben sehen, beginnen Sie, Flüssigkeiten zu trinken.

VERWANDTE: 8 Lebensmittel mit hohem Wassergehalt, die helfen können, Austrocknung zu verhindern

Tipps, um hydratisiert zu bleiben

Wenn es um die tägliche Wasseraufnahme geht, sind feste Regeln schwer anzuwenden, da sie von so vielen Variablen abhängen, einschließlich Ihres Alters, Geschlechts, ob Sie schwanger sind oder stillen und ob Sie eine Grunderkrankung habenKrankheiten.

noch 2004 Richtlinien der National Academies of Sciences, Engineering, and Medicine – die neuesten verfügbaren – empfehlen, 2,7 Liter pro Tag für Frauen und 3,7 Liter pro Tag für Männer zu sich zu nehmen. Sie können diese Menge durch den Verzehr von Lebensmitteln und Flüssigkeiten erreichen.

Hier sind einige Tipps, wie Sie alle benötigten Flüssigkeiten zu sich nehmen und Austrocknung vermeiden können:

Halten Sie Ihre Wasserflasche immer griffbereit

„Wenn es direkt neben Ihnen steht, werden Sie wahrscheinlich daran gewöhnen, daran zu nippen, ohne es zu merken“, sagt Johannah Sakimura, RD, eine ambulante onkologische Ernährungsberaterin im Overlook Medical Center in Summit, New Jersey.

VERWANDTE: Die besten Wasserflaschen, um Sie mit Feuchtigkeit zu versorgen

Versuchen Sie, reines Wasser aufzupeppen

„Wenn Sie kein klares Wasser mögen, peppen Sie es auf, indem Sie einen Spritzer Fruchtsaft oder Stücke frischer oder gefrorener Früchte hinzufügen“, sagt Sakimura. „Oder probieren Sie natürlich aromatisierte, kalorienfreie Selters – ihre Sprudel- und Fruchtaromenmacht sie attraktiver als normales, flaches Wasser.“

VERWANDTE: LaCroix-Klage: Ist Sprudelwasser gut oder schlecht für Sie?

Weiter zu zuckerfreiem Kräutertee oder Kaffee

Sakimura empfiehlt zu trinkenungesüßte Tees, die in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich sind. „Nippen Sie tagsüber an fruchtigen Eistees mit viel Eis, wenn es heiß ist oder machen Sie es sich mit einer Tasse heißer Pfefferminze gemütlich oder Kamille Tee am Abend – sie alle zählen zu Ihrem täglichen Flüssigkeitsziel.“ Und wenn Ihr bevorzugtes Getränk Kaffee statt Tee, das geht auch: While koffeinhaltige Getränke kann eine harntreibende Wirkung haben und Ihren Harndrang erhöhen. Eine Crossover-Studie mit 50 Männern ergab, dass es keine signifikanten Unterschiede in der Gesamthydratation gab, wenn die Männer täglich vier Tassen Kaffee im Vergleich zu vier Tassen Wasser tranken. Die Ergebnisse derStudie, die in der Zeitschrift veröffentlicht wurdenPLoS Einsim Januar 2014, deuten darauf hin, dass Kaffee ähnlich wie Wasser hydratisiert, wenn er von normalen Kaffeetrinkern in Maßen konsumiert wird.

VERWANDTE: Ist gefilterter Kaffee gesünder als ungefilterter Kaffee?

Tauschen Sie Ihre verpackten Snacks gegen frische Optionen ein

„Tauschen Sie trockene Snacks wie Chips, Brezeln und Cracker – die einen sehr geringen Wassergehalt haben – durch erfrischende Knabbereien wie frisches oder gefrorenes Obst, Joghurt, gesunde Smoothies, Sellerie mit Erdnussbutter und geschnittenes Gemüse mit Hummus.“empfiehlt Sakimura.

Stapel auf dem Produkt

In der gleichen Richtung sollten Sie wissen, dass diese Gemüse und Früchte genau wie Getränke feuchtigkeitsspendend sind. „Streben Sie danach, die Hälfte Ihres Tellers zu den Mahlzeiten zu produzieren. All diese Gemüse- und Obstportionen liefern Wasser sowie eine herzhafte Dosis Vitamine und Mineralien, und Faser“, sagt Sakimura. „Tatsächlich bestehen einige Obst- und Gemüsesorten zu mehr als 90 Prozent aus Wasser – einschließlich Melone, Erdbeeren, Wassermelone natürlich, Gurke, Sellerie, Kopfsalat und Blattgemüse, Zucchini, Tomaten und Paprika.“

Mehr Flüssigkeit während der Mahlzeiten trinken

„Das Trinken von Wasser zu den Mahlzeiten hilft Ihnen, langsamer zu essen, Ihr Essen zu beschleunigen und natürlich hydratisiert zu bleiben“, sagt Sakimura. Das Trinken von Wasser vor dem Essen kann außerdem beim Abnehmen helfen, wie es bei den Teilnehmern einer Studie der Fall war veröffentlicht in der Zeitschrift Fettleibigkeit im August 2015. Während einer kleinen randomisierten kontrollierten Studie mit 84 Probanden verloren Teilnehmer, die 30 Minuten vor dem Essen 500 Milliliter ml Wasser tranken, bei der 12-wöchigen Nachuntersuchung durchschnittlich 1,3 Kilogramm kg.

VERWANDTE: 5 Tricks, um genug Obst und Gemüse zu bekommen

Ein letzter Hinweis zur Bedeutung der Vermeidung von Dehydrierung, wenn Sie älter sind

Ältere Menschen können aus einer Reihe von Gründen einem höheren Dehydrationsrisiko ausgesetzt sein, so die National Academies of Sciences, Engineering, and Medicine.

Einige ältere Menschen werden chronisch dehydriert, wenn sie bestimmte Medikamente einnehmen, wie z. B. Diuretika, haben ein vermindertes Durstgefühl, sind nicht in der Lage, sich leicht ein Glas Wasser zu holen oder vergessen zu trinken wegen Demenz. Chronische Dehydrierung bei einer älteren Person kann zu Verwirrung führen, niedriger Blutdruck, Schwindel und Verstopfung.

Wenn Sie einen älteren Verwandten mit eingeschränkter Mobilität oder kognitiven Problemen haben, achten Sie darauf, ihn oder sie auf Anzeichen von Dehydrierung zu beobachten, oder bitten Sie seine Betreuer, dies zu tun. Bestimmte Rezepte können kostspielig sein, also stellen Sie sicher, dass Sie dies tun Kennen Sie Ihre Medicare-Deckungsoptionen.

Was Ihr eigenes Wohlbefinden betrifft, denken Sie daran, dass gesunde Körper zu mindestens 60 Prozent aus Wasser bestehen, bemerkt der US Geologische Gesellschaft . Behalten Sie dieses gesunde Gleichgewicht bei und trinken Sie aus!

Zusätzliche Berichterstattung durch Sheryl Huggins Salomon und Laura McArdle.